Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Delvag präsentiert für 2016 ein gutes Ergebnis und treibt Neuausrichtung voran

Gesamtgewinn vor Steuern auf 14,1 Mio. Euro gestiegen // Strategische Maßnahmen zeigen erste Wirkungen

Pressemitteilung / 19.05.2017

Für das Geschäftsjahr 2016 hat der Vorstand auf der heutigen Hauptversammlung der Delvag Versicherungs-AG (Delvag) in Köln ein gutes Ergebnis präsentiert. In einem weiterhin herausfordernden Umfeld steigerte Delvag den Gesamtgewinn vor Steuern auf 14,1 Mio. Euro.

„2016 war für Delvag und ihre Mitarbeiter ein anspruchsvolles Jahr. Vor allem die erfolgreiche Verschmelzung von Delvag Rück und Delvag hat uns alle gefordert. Sie war aber auch gleichzeitig eine der zentralen Säulen unserer Neuausrichtung. Wir sind heute in unseren Märkten und in der Steuerung besser aufgestellt als vor einem Jahr. Unser Dank gilt vor allem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrem Einsatz und ihrem persönlichen Engagement maßgeblich dazu beigetragen haben“, so Frank Hülsmann, Vorstandsmitglied der Delvag.  

„Mit dem Ergebnis 2016 können wir zufrieden sein. Trotz eines weiterhin sehr schwierigen Marktumfeldes und vielen anderen Herausforderungen, wie beispielsweise der erstmaligen Einführung von Solvency II, ist es uns gemeinsam gelungen, gegenüber dem Vorjahr zuzulegen. Dies nicht nur im versicherungstechnischen, sondern auch im nichtversicherungstechnischen Geschäft“  sagte Reiner Siebert, Vorstandsmitglied der Delvag.

Erstes Jahr nach Verschmelzung
Im ersten Jahr nach der Verschmelzung erzielte Delvag 2016 Bruttobeitragseinnahmen in Höhe von 98,8 Mio. Euro. Die verdienten Beiträge für eigene Rechnung erhöhten sich auf 60,5 Mio. Euro. Nach Schwankungsrückstellung schloss die versicherungstechnische Rechnung mit einem Gewinn in Höhe von 10,8 Mio. Euro.

Im Geschäftsjahr war das nichtversicherungstechnische Geschäft weiter durch das niedrige Zinsniveau geprägt. Reduzierten Beteiligungserträgen standen geringere Zuführungen zu den Pensionsrückstellungen gegenüber. Insgesamt schloss  die nichtversicherungstechnische Rechnung mit 2,9 Mio. Euro leicht über Vorjahr.

Inklusive eines außerordentlichen Ertrags aus der Verschmelzung in Höhe von 0,4 Mio. Euro steigerte Delvag den Gesamtgewinn vor Steuern auf 14,1 Mio. Euro.

Im Rahmen des bestehenden Gewinnabführungsvertrages konnte Delvag der Muttergesellschaft Deutsche Lufthansa AG einen reinen Gewinn von 4,7 Mio. Euro übertragen (Vorjahr: 5,3 Mio. Euro). Den Gewinnrücklagen wurde ein Betrag von 3,2 Mio. Euro zugeführt.

Die Aussichten für die Zukunft bewertet der Vorstand der Delvag weiterhin positiv. Mit den eingeschlagenen strategischen und operativen Maßnahmen werden die Herausforderungen adressiert und wesentliche Weichen für die Zukunft gestellt. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet der Vorstand ebenfalls ein gutes Gesamtergebnis. Dabei wird das Niveau des Berichtsjahres voraussichtlich nicht ganz erreicht werden können.

Der vollständige Geschäftsbericht 2016 steht Ihnen ab heute als digitale Version hier auf www.delvag.de zur Verfügung. Im Geschäftsbericht finden Sie ebenfalls vertiefende Informationen zur Verschmelzung der Delvag Rückversicherungs-AG auf die Delvag.
 

Von Maria D'Antuono
Delvag Versicherungs-AG
Leiterin Marketing- und Unternehmenskommunikation
Tel. +49 221 8292 309
maria.dantuono@delvag.de