תצוגת תוכן אינטרנט תצוגת תוכן אינטרנט

Delvag steigert 2018 Gewinn und setzt Wachstumskurs fort

Gesamtgewinn von 13,8 Mio. Euro vor Steuern erzielt, Beitragsvolumen auf 103,3 Mio. Euro gesteigert • Ergebnis beinhaltet Investitionen in die Weiterentwicklung der Gruppe • Strategische Maßnahmen begleiten Wachstumskurs auch in 2019

Pressemitteilung / 09.05.2019

Delvag ist im Geschäftsjahr 2018 gewachsen und hat an die positiven Ergebnisse der vergangenen Jahre angeknüpft. Insgesamt erzielte Delvag einen Gesamtgewinn vor Steuern von 13,8 Mio. Euro, der damit leicht über dem Vorjahresergebnis von 13,2 Mio. Euro liegt.

„2018 war erneut ein gutes Jahr für Delvag. Die strategischen Maßnahmen der vergangenen Jahre tragen Früchte. Gleichzeitig haben wir weitere Weichen für die Zukunft gestellt, richten uns noch kundenorientierter aus und investieren in digitale Produkte und Prozesse. Unser Ergebnisziel 2018 haben wir dabei sogar leicht übertroffen. Dieses Ergebnis spiegelt die große Teamleistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Delvag Gruppe wider“, sagt Frank Hülsmann, Vorstandsmitglied der Delvag.

„Wir haben den Anspruch, uns nicht nur auf die Veränderungen am Markt einzustellen, sondern diese aktiv für uns zu nutzen. Auch Delvag wird weiterhin mit Überkapazitäten und Prämienabrieb im Bestand konfrontiert. Die Digitalisierung bleibt einer der größten Treiber des Wandels in der Versicherungsbranche. Das stellt uns vor Herausforderungen, bietet aber auch Chancen“, sagt Lorenz Hanelt, Vorstandsmitglied der Delvag. „In 2018 haben wir weiter daran gearbeitet, diese zu nutzen, zum Beispiel über Onlinevermarktung oder Automatisierung von Prozessen.“

Versicherungstechnisches Ergebnis deutlich erhöht
Delvag steigerte 2018 die gebuchten Bruttobeiträge auf 103,3 Mio. Euro (Vorjahr: 97,3 Mio. Euro). Zu dem Anstieg trugen höhere Einnahmen in spezifischen  Berufsunfähigkeitsversicherungen maßgeblich bei. Auch die Beiträge der Feuer- und Luftfahrtversicherung wurden deutlich gesteigert als vorgezogene Kompensation des Ende 2018 weitgehend beendeten Lebens-Rückversicherungsgeschäfts. Die verdienten Beiträge für eigene Rechnung stiegen ebenfalls deutlich um 11,0 Mio. Euro auf 71,7 Mio. Euro (Vorjahr: 60,7 Mio. Euro). Das versicherungstechnische Ergebnis vor Schwankungsrückstellung erhöhte sich auf 13,5 Mio. Euro (Vorjahr: 7,9 Mio. Euro). Der Anstieg resultierte im Wesentlichen aus den gestiegenen Beiträgen und einer um 2,7 Prozentpunkte auf 82,5% gesunkenen Schadenkostenquote. Nach Schwankungsrückstellung schloss die versicherungstechnische Rechnung mit einem Gewinn von 14,8 Mio. Euro (Vorjahr: 7,8 Mio. Euro).

Das nichtversicherungstechnische Geschäft war in 2018 durch das anhaltend niedrige Zinsniveau und negative Entwicklungen am Aktienmarkt geprägt. Das Kapitalanlageergebnis verringerte sich auf 11,9 Mio. Euro (Vorjahr: 16,0 Mio. Euro). Der Rückgang resultierte auch aus einer geringeren Gewinnabführung der Tochtergesellschaft Albatros. Im Rahmen der Neuausrichtung des Belegschaftsservices wurden Umstrukturierungen durchgeführt. Die damit verbundenen Investitionen sowie verringerte Provisionserlöse führten bei Albatros wie erwartet zu einem niedrigen Beteiligungsergebnis in 2018. Die nichtversicherungstechnische Rechnung schloss mit einem Verlust von 1,0 Mio. Euro (Vorjahr: 5,4 Mio. Euro Gewinn).

Delvag konnte das Berichtsjahr insgesamt leicht besser als erwartet abschließen und erzielte einen Gesamtgewinn vor Steuern in Höhe von 13,8 Mio. Euro.

Im Rahmen des bestehenden Gewinnabführungsvertrages führte Delvag an die Muttergesellschaft Deutsche Lufthansa AG einen Gewinn von 7,7 Mio. Euro ab (Vorjahr: 5,6 Mio. Euro). Den Gewinnrücklagen wurde wie im Vorjahr ein Betrag von 1,5 Mio. Euro zugeführt, um das Eigenkapital der Delvag weiter zu stärken.

Der eingeschlagene Wachstumskurs wird auch 2019 durch verschiedene strategische Maßnahmen begleitet. Unter anderem investiert das Unternehmen signifikant in die weitere Modernisierung der Versicherungsanwendungslandschaft von Delvag und Albatros. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der Vorstand daher ein gutes Gesamtergebnis, das aufgrund der vorgenannten Investitionen das Niveau des Berichtsjahres aber voraussichtlich nicht erreichen kann. Für die Folgejahre erwartet der Vorstand jedoch wieder ein Gesamtergebnis, welches einen stabilen Anstieg verzeichnen wird.

Der vollständige Geschäftsbericht 2018 steht Ihnen ab heute als digitale Version hier auf www.delvag.de zur Verfügung.
 

Von Maria D'Antuono
Delvag Versicherungs-AG
Leiterin Marketing & Communication Delvag
Tel. +49 221 8292 309
maria.dantuono@delvag.de