Web Content Display Web Content Display

Delvag schließt 2017 mit gutem Ergebnis ab und bekräftigt Unternehmensausrichtung

13,2 Mio. Euro Gewinn vor Steuern erwirtschaftet • Erfolgreiches Geschäftsjahr stützt strategische Unternehmensausrichtung • 2018 wird Ergebnis in vergleichbarer Größenordnung erwartet

Pressemitteilung / 25.05.2018

Delvag hat im Geschäftsjahr 2017 an die positiven Ergebnisse der vergangenen Jahre angeknüpft. In einem turbulenten Jahr für die Versicherungsbranche erzielte Delvag einen Gesamtgewinn vor Steuern in Höhe von 13,2 Mio. Euro.

„Steigende Anforderungen und volatile Märkte stellen die Versicherungsindustrie und auch uns immer wieder vor neue Herausforderungen. Die haben wir im zurückliegenden Jahr erfolgreich gemeistert und unsere Ergebnisziele für 2017 erreicht. Dieser Erfolg ist auf die beeindruckenden Leistungen der Delvag und Albatros Mitarbeiter zurückzuführen“, resümiert Reiner Siebert, Vorstandsmitglied der Delvag.

„Delvag ist solide aufgestellt. Unsere Geschäftsbereiche gestalten die Entwicklungen in ihren Märkten aktiv mit. Und unsere Geschäftsmodelle entwickeln wir kunden- und damit zukunftsorientiert weiter. Dazu führen wir neue Produkte und Online-Services ein und überprüfen kritisch die Prozesse. In diesem Kurs bestätigt uns auch das erfolgreiche Geschäftsjahr 2017“, so Frank Hülsmann, Vorstandsmitglied der Delvag.

Versicherungstechnik gestärkt, Tochtergesellschaft Albatros steigert Gewinnabführung

Delvag erzielte 2017 Bruttobeitragseinnahmen in Höhe von 97,3 Mio. Euro. Diese lagen damit nur leicht unter dem Vorjahresniveau (98,8 Mio. Euro). Die verdienten Beiträge für eigene Rechnung erhöhten sich auf 60,7 Mio. Euro (Vorjahr: 60,5 Mio. Euro). Das versicherungstechnische Ergebnis vor Schwankungsrückstellung wurde um 1,2 Mio. Euro auf 7,9 Mio. Euro gesteigert. Nach Schwankungs­rückstellung schloss die versicherungstechnische Rechnung mit einem Gewinn von 7,8 Mio. Euro (Vorjahr: 10,8 Mio. Euro).

Das nichtversicherungstechnische Geschäft war auch 2017 durch das niedrige Zinsniveau geprägt. Delvag konnte das Kapitalanlageergebnis dennoch auf 16,0 Mio. Euro steigern (Vorjahr: 11,6 Mio. Euro). Der Anstieg resultierte vor allem aus einer höheren Gewinnabführung der Tochtergesellschaft Albatros, die ihr Ergebnis ebenfalls aus dem Kerngeschäft stärkte. Insgesamt schloss die nichtver­sicherungstechnische Rechnung mit 5,4 Mio. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 2,9 Mio. Euro.

Delvag konnte das Berichtsjahr damit den Erwartungen entsprechend abschließen und erzielte ein Gesamtergebnis vor Steuern in Höhe von 13,2 Mio. Euro. Es lag damit wie prognostiziert leicht unter dem Vorjahreswert von 14,1 Mio. Euro (13,7 Mio. Euro bereinigt um Einmaleffekte aus der Verschmelzung).

Im Rahmen des bestehenden Gewinnabführungsvertrages führte Delvag an die Muttergesellschaft Deutsche Lufthansa AG einen reinen Gewinn von 5,6 Mio. Euro ab (Vorjahr: 4,7 Mio. Euro). Den Gewinnrücklagen wurde ein Betrag von 1,5 Mio. Euro zugeführt.

Der Vorstand der Delvag bewertet die Aussichten für das Unternehmen weiter positiv. Die Ausrichtung auf profitables Wachstum, die Weiterentwicklung der Prozesse und die Einführung neuer Produkte und Services tragen den strategischen Kurs der Gruppe. Für das Geschäftsjahr 2018 erwartet der Vorstand ein abermals gutes Gesamtergebnis in der Größenordnung des Berichtsjahres.

Der vollständige Geschäftsbericht 2017 steht Ihnen ab heute als digitale Version hier auf www.delvag.de zur Verfügung.
 

Von Maria D'Antuono
Delvag Versicherungs-AG
Leiterin Marketing- und Unternehmenskommunikation
Tel. +49 221 8292 309
maria.dantuono@delvag.de